Mittwoch, 17. Februar 2016

Lovely Skye: ein Herbst in Balnodren von Annika Dick…


… ist der zweite Teil einer Serie, die auf einer schottischen Inselgruppe spielt. Das Wetter ist mehr als einmal eher regnerisch, aber das hält die kleine Pension von Fenella nicht davon, ab ihre Gäste von der Schönheit dieses Ortes zu überzeugen und regelmäßig ausgebucht zu sein.
Diese kleine Geschichte, die ebenfalls wieder nur 90 Minuten dauert und aus dem Kopfkino Verlag stammt spielt wie der Titel schon vermuten lässt im Herbst. Genauer gesagt beginnt sie Ende August. In Fenellas Pension hat sich ein Gast angesagt, der alle in Erwartung versetzt. Es ist der Bestsellerautor Fergus MacIntosh. Als der Gast schließlich auftaucht, traut Fenella zunächst ihren Augen kaum, denn der Bestsellerautor ist ihr keinesfalls unbekannt. Genau genommen traf ihn zuletzt vor elf Jahren…
Annika Dick gelingt es eine romantische Liebesgeschichte vor der atmosphärischen Landschaft Schottlands zu erzählen und dabei fast schon so etwas wie die irische Mythologie mit einzubauen. Alles in allem eine kurze aber intensive Auseinandersetzung, die so voller Romantik ist und doch nicht kitschig.
Von Annika Dick habe ich bereits einmal eine Geschichte gelesen, doch hier wagt sie sich in ein Genre, das ich von ihr in dieser Form noch nicht kenne. Dennoch hat mich das Buch neugierig gemacht, da ich bereits gute Erfahrungen mit dem Kopfkino Verlag sammeln durfte. Kopfkino das heißt kurze aber atmosphärisch dichte Erzählungen unterschiedlicher Art und auch an dieser Stelle konnte es mich wieder voll überzeugen.
Atmosphärisch dicht und raffiniert erzählt, machte die Geschichte schon zu Beginn Lust auf weitere Folgen, denn obwohl man die Bücher einzeln lesen kann, greifen sie doch irgendwo ineinander. Heraus kommt eine romantisch komödiantische Geschichte, die an einen Blockbuster erinnert und vor der Kulisse althergebrachter Sagen spielt. Einfach eine bunte Mischung, die man erst aus der Hand legen möchte, wenn die komplette Geschichte erzählt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen