Montag, 29. August 2016

Montagsfrage bei Buchfresserchen

Hallo erst mal,
ich bin Marie und nehme ab sofort an den Montagsfragen beim Buchfresserchen teil.Zwar setzt das Buchfresserchen selbst bei der Montagsfrage aus, allerdings steht es den Teilnehmern frei eine „Archivfrage“ zu beantworten oder sich selbst eine solche Frage zu überlegen. Wer nun meinen Blog schon seit längerem verfolgt, der weiß, dass ich die Montagsfrage bisher nie mitgemacht habe.

Sonntag, 28. August 2016

Macht mit! Gestaltet vielleserin.de!



Hallo ihr Lieben,

ihr lest richtig, tatsächlich begrüße ich euch heute mal und habe zudem noch eine ganz besondere Bitte an euch. Hilft mir dabei die vielleserin für euch schöner zu gestalten. Gemeint ist hierbei nicht das Layout oder das Design meines Blogs, mir geht es um die Inhalte. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch Gedanken darüber machen würdet, was ihr hier auf meinem Blog gerne lesen möchtet. Schreibt mir! Gestaltet mit!
Heute ist also so weit, die Blogtour zu "Kleopatra im Aquarium" macht bei mir Halt. Und eigentlich weiß ich gar nicht, warum auf dem Cover ein Aquarium abgebildet ist, mit einem echten Fisch hat das Buch eher wenig zu tun. Es geht um Menschen. Um Menschen und ihre Beziehung miteinander und um die Frage, mit der ich mich heute beschäftigen werde. Warum bleiben Menschen innerhalb einer Beziehung zusammen, obwohl sie bei genauerer Betrachtung gar nichts mehr verbindet? Am Allerwenigsten jedoch verbindet sie die Liebe.

Samstag, 27. August 2016

Leseeindruck: „Die Zerrissenen“ von Stephanie Fey

Diese Beitragsform habe ich schon lange nicht mehr gemacht, aber früher recht häufig und gerne insbesondere für dickere Bücher. Heute möchte ich wieder einmal einen Leseeindruck schreiben. Mittlerweile bin ich nämlich auf Seite 138 in Stephanie Feys Thriller „Die Zerrissenen“ angekommen.
Vielleicht erinnert ihr euch noch, dass ich die ersten beiden Teile rund um Carina Kyrelis sehr gerne gelesen habe. Meine Rezension zum ersten beiden Teilen könnt ihr hier (Teil eins) nachlesen. Mit „Die Zerrissenen“ erscheint die Reihe nun abgeschlossen und ich muss zugeben, dass ich mich eigentlich sehr infolge der ersten beiden Teile hatte ich mir auch von dem dritten und letzten Buch dieser Serie spannende Unterhaltung erwartet.

Freitag, 26. August 2016

„Der Feuervogel – das Ballett nach Igor Strawinsky“

 Heute stelle ich euch zum vorerst letzten Mal ein musikalisches Kinderbuch vor. Um eine Blogserie klassisch zu beenden, habe ich mir „Der Feuervogel“ von Igor Strawinsky ausgesucht. Es handelt sich hierbei um ein Ballett. Kindgerecht aufgearbeitet wurde das Bilderbuch ab fünf Jahren durch die Autorin Susa Hämmerle und die Illustratorin Maria Bogade.
Bei der Feuervogel handelt es sich um ein sehr farbenfrohes Ballett. Bin mir ziemlich sicher, dass dieses Ballett für klein und groß gleichermaßen geeignet ist. Mir persönlich gefallen solche farbenfrohen Ballette sehr gut, da sie den Zuschauer mitreißen können. Insbesondere neue oder junge Zuschauer fühlen sich durch die Farbenpracht nicht überfordert. Um das Bilderbuch sinnvoll zu ergänzen befindet sich auf der beiliegenden CD die Musik zum Ballett. Die Geschichte die im Rahmen des Balletts erzählt wird, möchte ich euch im folgenden vorstellen. Möchtet ihr mehr über das Buch erfahren, so klickt auf „Weiterlesen“!

Related Posts with Thumbnails